Logo

News

05.11.2017 Gruppenfreizeit der Wohngruppe Mark Twain


Gruppenfreizeit der Wohngruppe Mark Twain CenterParks Tossens

Vom 30.10.2017 bis 04.11.2017 war die Gruppe Mark Twain auf einer Freizeit an der Nordsee. Die Fahrt dorthin wirkte sehr lang, was natürlich auch mit unserer Neugier zusammenhing. Im Center Parks Nordseeküste angekommen, haben wir uns auf zwei Häuser verteilt, in jeden Haus waren drei Erzieher und 4 Kinder, die Häuser lagen direkt nebeneinander. Der erste Tag ist ganz schnell vergangen, wir waren noch vor dem gemeinsamen Abendessen einkaufen. Im Anschluss haben wir den Abend in ruhiger Runde vor dem Kamin ausklingen lassen.
Am Dienstag haben wir alle ausgeschlafen und dann gemütlich zusammen gefrühstückt, nach dem Frühstück haben wir uns fertig gemacht und uns auf den Weg zum Strand gemacht, um dort ein wenig mit den Hunden (Kiwi & Eddie) am Strand zu spielen. Trotz der Kälte und dem Wind, hat es sehr viel Spaß gemacht. Wir habe auch sehr schöne Bilder von uns gemacht und davon, wie die Hunde durchs Watt gerannt sind. Als uns zu kalt wurde, sind wir zurück gelaufen und durften aus dem 24 Std.-Shop noch Kaminoflam mitnehmen, um uns vor dem Kaminfeuer aufzuwärmen.
Am Nachmittag haben wir uns alle versammelt, um unsere Halloween Party vorzubereiten. Wir schmückten das Haus mit gruseliger Deko und höhlten Kürbisse aus, woraus wir im Anschluss eine leckere Suppe gekocht haben. Danach ging es dann auch schon mit dem Verkleiden los. Jedes der Kinder und alle Erzieher hatten eine Verkleidung dabei. Gegenseitig wurden sich blutige Narben und Wunden ins Gesicht geschminkt. Als alle fertig waren, haben wir eine kleine Vorstellungsrunde gemacht, von Hexen bis zu Zombies war alles dabei. Es wurde getanzt, gelacht und natürlich sind wir auch ganz traditionell um die Häuser gezogen, um „Süßes oder Saures“ zu ergattern. Wir feierten noch ausgelassen bis in die späten Abendstunden.
Am Mittwoch sind wir dann endlich nach Wilhelmshaven zum Shoppen gefahren! Die Kinder hatten sich in mehrere Gruppen aufgeteilt, keiner durfte alleine gehen. Nach dem anstrengenden Shopping-Marathon sind wir noch in ein Restaurant gegangen, um dort zu Abend zu essen. Wir sind spät wieder im Hause angekommen und haben den Abend noch mit einer Runde Pantomime ausklingen lassen.
Donnerstag nach dem Frühstück haben wir uns dann auf den Weg ins Aqua Mundo gemacht, ein Erlebnisschwimmbad mit vielen Rutschen, einem Whirlpool, Außenbecken und einem Wellenbad. Dort tollten wir bis zum späten Nachmittag rum. Nach dem Abendessen haben wir noch vor dem Kamin zusammen Spiele gespielt und gequatscht.
Am Freitag war schon unser letzter Tag, das fanden wir alle ziemlich schade, denn keiner wollte schon wieder zurück nach Hause. Wir nutzen den Tag also nochmal in vollen Zügen! Wir Kinder durften uns Kettcars ausleihen und eine Stunde damit durch den Park düsen, während unsere Erzieher mit Eddie und Kiwi am Strand auf uns gewartet haben. Zurück im Haus hieß es dann erst mal Koffer packen und aufräumen, bevor das letzte gemeinsame Abendessen stattfand. Danach haben wir bestimmt noch vier Runden das Spiel „Werwölfe“ gespielt.
Am Samstag mussten wir schon sehr früh aufstehen. Wir haben gefrühstückt, uns noch Proviant für die Fahrt gemacht, alles in die Bullis gepackt und die Häuser sauber gemacht, bevor wir die Schlüssel abgaben. Alle waren traurig aber auch froh, als wir gesund und munter wieder in Lüdenscheid angekommen sind.

Karolina, 15 Jahre